Erdteilallegorien

  • Titelblatt-Schlern

    Neuerscheinung zu südtiroler Erdteilallegorien

    Veröffentlicht am 24. April 2015 von Marion_Romberg in Blog, Erdteilallegorien.

    Kollegin Angelika Schwingshackl, eine ehemalige Teilnehmerin an unserem 2013 stattgefundenen Projektkurs  „Barocke Erdteilallegorien – Umgang mit Bildquellen in digitalen Wissenschaftsräumen„, hat ihre Forschungen zu den Erdteilallegorien in der Pfarrkirche St. Michael in Innichen in der kommenden Ausgabe der Fachzeitschrift für Südtiroler Landeskunde „Der Schlern“ veröffentlicht. Wir gratulieren! Schwingshackl, Angelika, Barocke Frömmigkeit unter bemaltem Himmel. Das […]

    Schlagwörter , ,

    Keine Kommentare.

    Mehr...
  • Neuerscheinung zur Kirchengeschichte Schechingens

    Veröffentlicht am 22. Oktober 2014 von Marion_Romberg in Blog, Erdteilallegorien.

    Mitte Oktober 2014 kam ein dreijähriges Buchprojekt zur Geschichte der Pfarrkirche St. Sebastian in Schechingen und ihrer ehemaligen Filiale St. Laurentius in Leinweiler mit der Publikation des Buches Die Kirchen von Schechingen und Leinweiler. „…zu beförderung der Ehre gottes…“ zu einem erfolgreichem Abschluss. Anfänglich als ein kleiner Kirchenführer geplant, wurde daraus eine 161 Seiten umfassende […]

    Keine Kommentare.

    Mehr...
  • Workshop „Barocke Baustellen“ am 7.11 in München

    Veröffentlicht am 21. Oktober 2014 von Marion_Romberg in Blog, Erdteilallegorien, Vorträge.

    Am 7.  November findet in München an der LMU der Workshop „Barocke Baustellen in Bayern. Akteure, Abläufe und wirtschaftliche Bedeutung“ unter Leitung von Prof. Ferdinand Kramer und Dr. Britta Kägler statt. Projektmitarbeiterin Marion Romberg wird mit einem eigenen Vortrag der Frage nachgehen: Wer bestimmt das Deckenbild? Bruderschaftliche Kunstförderung im südwestdeutschen Raum Das gesamte Programm des Workshops […]

    Keine Kommentare.

    Mehr...
  • Die NAVIGATION innerhalb der Narration geschieht linear über Slides,

    Kurzbericht zum Projektworkshop

    Veröffentlicht am 21. März 2014 von Marion_Romberg in Allgemein, Blog, Erdteilallegorien, Team, Vorträge.

    Am 1. Januar 2012 nahm das Projektteam unter Leitung von Wolfgang Schmale seine Arbeit auf, mit dem Ziel einer systematischen Erfassung räumlich verankerter, allegorischer Darstellungen der vier Erdteile auf dem Gebiet des Südens des Heiligen Römischen Reiches. Die detaillierte Erfassung der Erdteilallegorien in einer Hypermedia-Umgebung erschließt diesen Quellencorpus für eine Vielfalt unterschiedlicher disziplinärer Zugänge. Ziel ist […]

    Keine Kommentare.

    Mehr...
  • EA-SW.png

    WS „Die Erdteile im frühneuzeitlichen Blick“, 03/2014

    Veröffentlicht am 11. Februar 2014 von Marion_Romberg in Blog, Datenbank, Erdteilallegorien, Team, Veranstaltungen, Vorträge.

    Am 7. und 8. März 2014 lädt das Team des FWF-Forschungsprojektes „Diskurs- und kunstgeschichtliche Erdteilallegorien im Süden des Heiligen Römischen Reiches und ihre Entschließung in einer Hypermediaumgebung“ (2012–2014)“ gemeinsam mit der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, FSP Historisch-kulturwissenschaftliche Europawissenschaft der Universität Wien und der Österreichischen Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts zu einem zweitägigen Workshop am Institut für Geschichte der […]

    Keine Kommentare.

    Mehr...
  • Eine Fotodokumentation zum Kleinprojekt in den österreichischen Schulen

    Erdteilvorstellungen aus Kindersicht

    Veröffentlicht am 24. Oktober 2013 von Sandra Huber in Blog, Erdteilallegorien.

    Herzlich Willkommen zum Blogeintrag des studentischen Nebenprojekts „Erdteilvorstellungen aus Kindersicht“! Hier finden Sie die Ergebnisse einer Studie, die in Rahmen eines Forschungsseminars im Sommersemester 2013 von Michail Schischkin und Sandra Huber des MA Historisch-Kulturwissenschaftliche Europaforschung durchgeführt wurde. Wie stellen sich die heutigen Kinder die vier Erdteile vor? Inwiefern finden sich Unterschiede und Gemeinsamkeiten unter den […]

    Schlagwörter , ,

    Keine Kommentare.

    Mehr...
  • link_europa

    Europa

    Veröffentlicht am 23. Oktober 2013 von Sandra Huber in Blog, Erdteilallegorien.

    Europa wird von den heutigen Kindern stets mit Kultur- und Businessdomänen assoziiert. Es sind oft vorsätzlich gut gekleidete Personen mit Anzug und Krawatte. Frauen sind schlank und sportlich, wobei das Mobiltelefon als ein typisches Attribut für beide Geschlechter bemerkt wurde. Der kulturelle Bestandteil drückt sich oft in einem „europäischen“ Hintergrund aus, so wurde mehrfach der […]

    Schlagwörter , ,

    Keine Kommentare.

    Mehr...
  • link_afrika

    Afrika

    Veröffentlicht am 23. Oktober 2013 von Sandra Huber in Allgemein, Blog, Erdteilallegorien.

    Als Hauptmerkmal Afrikas werden sehr stark Motive für Armut, Ausbeutung, Krankheit, Hunger und Wassermangel hergenommen. Verdorrte Landschaft, zerlumpte Kleidung, beinamputierte Menschen mit Krücken, abgemagerte stillende Mütter und aufgeblähte „Hungerbäuche“ finden sich am häufigsten in den Kinderzeichnungen. Diese Motive werden auf den Bildern sehr stark unterstrichen. Das Thema „Wasser aus dem Brunnen schöpfen und am Kopf […]

    Schlagwörter , ,

    Keine Kommentare.

    Mehr...
  • link_amerika

    Amerika

    Veröffentlicht am 23. Oktober 2013 von Sandra Huber in Allgemein, Blog, Erdteilallegorien.

    Die Kindervorstellung von Amerika unterscheidet sich von den barocken Erdteilallegorien Amerikas wohl am rasantesten. Dass Amerika heutzutage als Zeichen für Fastfood und Wohlstand steht ist nicht sehr überraschend. Überraschend ist jedoch, dass dies von den Schülern und Schülerinnen teilweise konsumkritisch verarbeitet wurde. Amerika wurde meist in Form eines extrem übergewichtigen Menschen, oder als phlegmatischer, weißer […]

    Schlagwörter , ,

    Keine Kommentare.

    Mehr...
  • link_asien

    Asien

    Veröffentlicht am 23. Oktober 2013 von Sandra Huber in Allgemein, Blog, Erdteilallegorien.

    Die Kinderzeichnungen zeigen Asien grundsätzlich in zwei Erscheinungsformen: als eine ferne exotische Welt, die meist mit China, Japan, seltener Indien, assoziiert wird, oder als eine High-Technology orientierte Gesellschaft mit sehr hohen Produktionsraten welche aber auch als Opfer der Menschenausbeutung dargestellt wird. Für das erste Vorstellungsbild sorgen in erster Linie viele zierlich geschwungene Ornamente, die oft […]

    Schlagwörter , ,

    Keine Kommentare.

    Mehr...