• Projektpräsentation von Marion Romberg am 5.10.2016

    Veröffentlicht am 20. September 2016 von Marion_Romberg in Blog, Vorträge.

    Vom 5. bis 7. Oktober 2016 organisiert das Forschungsprojekt „Corpus der barocken Deckenmalerei in Deutschland (CbDD)“ in Kooperation mit der Research Group Baroque Ceiling Painting in Central Europe einen Workshop am Institut für Kunstgeschichte in München. Am 5.10. wird Marion Romberg das Forschungsprojekt präsentieren. Weiteres tragen auch vor:

    • Ute Engel (Munich): The new Research Project Corpus of Baroque Ceiliing Painting in Germany (CbDD)
    • Margriet van Eikema Hommes (Delft): From Isolation to Coherence: A five year interdisciplinary research project on Dutch painting ensembles from the 17th and 18th centuries.
    • Richard Harmanni (Amsterdam): Cataloguing decorative paintings in the Netherlands (c. 1600-1940).
    • János Jernyei-Kiss (Budapest): Das Forschungsprogramm „Barocke Deckenmalerei in Ungarn“ – Ergebnisse und Perspektiven
    • Barbara Murovec (Ljubljana): Corpus der barocken Deckenmalerei in der Steiermark – Ausgangspunkte und Methoden zum Erforschen der Objekte in beiden Ländern (Österreich, Slowenien)
    • Martin Mádl (Prague): Between Center und Periphery: Current research into baroque ceiling painting in Bohemia.
    • Barbara Balážová (Bratislava): Recent publications in Baroque ceiling painting in Slovakia and the future research strategies
    • Marion Romberg (Wien): Eine Online-Datenbank zum Thema „Erdteilallegorien“
    • Guido Hinterkeuser (Berlin): Zur Ausstattung von Schlössern in Berlin und Brandenburg


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *